Stoßwellentherapie

Die radiale Stoßwellentherapie ist eine neue Form der Schmerztherapie.

Radiale Stoßwellen sind Schallwellen hoher Energie. Sie werden über die Hautoberfläche mittels einem speziellen Applikators auf die betreffende Stelle gegeben und breiten sich radial (kugelförmig) im Gewebe aus.

Der Körper antwortet auf diesen Reiz mit einer erhöhten Stoffwechselaktivität.

Dadurch werden Heilungsprozesse angeregt bzw. beschleunigt.

Stoßwellentherapie













Durchführung:

In der Regel  erstreckt sich die Therapie über 3 Behandlungen, die einmal pro Woche durchgeführt werden und jeweils ca 5 Minuten dauern.

Indikation:

Kalkschulter (schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Schulter)

Tennisellenbogen (schmerzhafte Sehnenansatzreizung am Ellenbogen)

Fersensporn (schmerzhafte Entzündung unter der Ferse)

Achillodynie ( schmerzhafte Entzündung der Achillessehne)

Patellaspitzensyndrom (schmerzhafte Entzündung der Kniescheibenspitze)

uvm